H Ö P

Hochwasserschutz- und Ökologieprojekt Hockenheim

Elektrobefischung am HÖP

Am 17.9. wurde am HÖP im Auftrag des Regierungspräsidiums eine Elektrobefischung durchgeführt. Damit möchte man feststellen, wieviele und welche Fische sich im Gewässer aufhalten und idealerweise hier auch fortpflanzen. Darum geht es auch darum, wie Steinbeißer und Barbe, für die am HÖP eigens Laichplätze eingerichtet wurden, sich gehalten haben. Informationen zu den typischen bzw. geschützten Fischen im Kraichbach finden Sie hier.

Die Maßnahme ist Teil eines Monitorings, mit dem überprüft wird, ob die ökologische Qualität des Geländes den Zielen entspricht.

Wir sind gespannt auf die Ergebnisse, haben aber schon gesehen, dass unter anderem Döbel, Barbe, Steinbeißer, Schwarzmundgrundel, Aal und Stichlinge zu den Funden gehörten.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 H Ö P

Thema von Anders Norén