H Ö P

Hochwasserschutz- und Ökologieprojekt Hockenheim

Tiere & Pflanzen im Frühjahr

Ein kleiner Einblick ins Reich der Höp Tierwelt im April 2020

Sie ist schon etwas Besonderes: Die Gebirgsstelze (Motacilla cinerea) hält sich gern an schnell fließenden Gebirgsbächen auf und liebt unterschiedliche Strömungsverhältnisse mit Geröllufern und kleinen Insel im Bachlauf. Am Kraichbach wurde sie früher nicht beobachtet. Jetzt gibt es mindestens ein Vogelpaar. Man kann sie also als Zeigertier dafür betrachten, dass der Bach nun tatsächlich naturnahe Verhältnisse bietet. Im Mai 2020 wurde von kundigen Vogelbeobachter*innen sogar ein Nest gesichtet und mittlerweile, Anfang Juni 2020, können auch Junge beobachtet werden, wie sie von den Eltern gefüttert werden. Damit hat die Gebirgsstelze das Zeug, das „Wappentier“ des HÖP zu werden.

Klatschmohn mit anfliegender Hummel. Foto: Heidenreich

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 H Ö P

Thema von Anders Norén