H Ö P

Hochwasserschutz- und Ökologieprojekt Hockenheim

Überraschungen am Bachgrund

Kaum zu glauben, aber im Kraichbach gibt es Muscheln, wie unsere Fotos zeigen. Es handelt sich überwiegend um die Körbchenmuschel (Corbiculidae), ein Neozoon, das aus Ostasien eingeschleppt wurde. Aber unsere Bilder zeigen noch eine andere Entdeckung: den seltenen Steinbeißer, zu dessen Schutz und Förderung am HÖP viel unternommen wurde. Weiteres dazu finden Sie im Beitrag „Fische„. Diese Entdeckungen am Bachgrund entstanden aber nicht im HÖP-Gelände, sondern an einer weniger zugänglichen Stelle im Kraichbach.

Ziemlich in der Mitte ist bei näherem Hinsehen der Steinbeißer zu endecken, über ihm rechts im Bild sehen Sie das Gehäuse einer Posthornschnecke (Planorbarius corneus). Sie ist eine Vertreterin der Wasserlungenschnecken.

Die Asiatische Körbchenmuschel ist auch in großen Mengen am und im Rhein zu finden. Sie vedrängt die heimischen Muschelarten, zumal sie von den warmen Temperaturen des Klimawandels profitiert.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 H Ö P

Thema von Anders Norén